Märkte, Menschen, Möglichkeiten
  Referenzliste
  Projektauswahl
Treppe
Projektauswahl

CIB Software GmbH:
Aufbau und Leitung einer Niederlassung in Weißrussland



Ausgangslage

Die CIB software GmbH hatte in Weißrussland über einen Mittelsmann einige Programmier verpflichtet, ohne jedoch über eine feste Struktur zu verfügen.
Zielstellung

Ziel war es, in Osteuropa eine Ausgründung unter Beteiligung dieser Gruppe zu prüfen und ggf. zu realisieren. Diese sollte klar in die Strukturen und Unternehmenspolitik von CIB zu integriert werden und auf einer solide rechtliche Basis stehen.
Vorgehen

Nach Recherchen von Deutschland aus zu Rahmenbedingungen, Kosten, Recht, Märkten, Personal wurden diese vor Ort in Minsk überprüft und vertieft. Neben intensiven Gesprächen mit aktuellen und potentiellen Mitarbeitern wurden Anwälte, Vermieter und andere Dienstleister persönlich kontaktiert. Aufgrund des von Hechler Consult Berlin erarbeiteten umfassenden Gesamtbildes wurde von der Geschäftsleitung der CIB software GmbH beschlossen, eine Repräsentanz in Minsk zu gründen. Hechler Consult Berlin hat daraufhin, unter Beteiligung eines lokalen Anwalts, die Repräsentanz gegründet, Geschäftsräume angemietet und neues Personal gesucht und eingestellt. Bei allen relevanten Entscheidungen wurden der Geschäftsleitung von CIB verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl vorgestellt.
Ergebnis

Die Repräsentanz ist seit Sommer 2007 aktiv und wird derzeit von Sascha Hechler als Repräsentanzleiter gemanagt.



Hamburger Fernhochschule:
Erstellung des Lehrbuches Projektmanagement



Entwicklung eines Studienbriefes (Lehrbuch zum Fernstudium) zum Thema "Grundlagen des Projektmanagements". Der Studienbrief wird in verschiedenen Studiengängen an der Fernhochschule eingesetzt und wird jedes Jahr von mehreren hundert Studenten als Grundlagenwerk durchgearbeitet. Zusätzlich wurde zum Thema Projektmanagement eine Hausaufgabenanweisung und ein durchgängiges Musterprojekt entwickelt.


S.Pro
Finanzabwicklung und Controlling für ein TACIS Projekt des EU







Aufgabe

Aufgabe ist es, die Ausgaben der Projektpartner in Russland und Deutschland auf Grundlage der komplexen EU Tacis Vorgaben zu steuern und zu kontrollieren, sowie die Abrechnungen gegenüber der EU zu erstellen. Vorgehen

Zunächst wurden spezielle Formulare entwickelt, die die ‹bersicht erleichtern und die von den Projektpartnern auszufüllen sind. Alle getätigten Ausgaben müssen hinsichtlich der Konsistenz zu den EU-Richtlinien überprüft werden. Dabei wird das Gesamtbudget und de einzelnen Budgetlinien permanent im Blick behalten.


Invent diagnostika GmbH:
Marktforschung für medizinisches Diagnoseprodukt in Deutschland, Frankreich und der Schweiz


Ausgangslage

Die Invent diagnostika hatte eine neuartige Kontrollseren entwickelt, die die Zuverlässigkeit bestimmter Labortests erhöhen. Es herrschte jedoch Unsicherheit im Unternehmen über das tatsächliche Potential am Markt für dieses Produkt. Hier sollte Klarheit geschaffen werden.
Vorgehen

Zunächst wurden die relevante Fragestellungen herausgearbeitet. Im Anschluss wurden potentielle Kunden identifiziert und direkt telefonisch befragt.
Ergebnis

Es wurden ca. 150 potentielle Kunden identifiziert und befragt. Das Marktpotential konnte, über statistische Verfahren klar beziffert werde. Als zusätzliches Ergebnis des gewählten Vorgehens konnte sogar direkt der Kontakt zu interessierten Kunden hergestellt werden.